Eric Sulkers spricht über SOP

Ulla Peters | 26.11.2020

Um sich einen ersten Eindruck von den Arbeitsansätzen in SOP zu verschaffen, gibt es hier eine Reihe von Videos, die grundsätzliche Fragen behandeln.

Ben Furman (https://benfurman.com/WP2/) ist ein finnischer Kinderpsychiater, der selbst lösungsfokussierte Programme wie “Ich schaff’s” entwickelt hat. Er befragt Eric Sulkers zu den innovativen Potentialen von SOP und den Verbindungen zu anderen Ansätzen, wie Familiengruppenkonferenzen und Autorität ohne Gewalt von Haim Omer.

Eric Sulkers (https://www.ericsulkers.nl/)  berät und supervidiert SOP in Luxembourg, Deutschland, Belgien, den Niederlanden und den USA. Die Videos sind in englischer Sprache.

Was ist neu an dieser Arbeitsweise und dieser Praxis?

Eric Sulkers beschreibt (5.42 Minuten), was das Neue an SOP ist und bezieht sich dabei auf verschiedene Ansätze und Autor*innen. SOP orientiert sich an Lösungen und Ressourcen, bietet einen klaren Rahmen zur Beschreibung von Sorgen und Gefahren und fokussiert darauf, einen Sicherheitsplan für die Zukunft zu erstellen.

Was ist Sicherheitsplanung?

Hier erklärt Eric Sulkers (7:55 Minuten), dass in einer Sicherheitsplanung konkrete Gefahren, Stressoren und Trigger beschrieben werden und detailliert wird, wer mit welchen Handlungen Sicherheit für die Kinder herstellen kann. Er kontextualisiert diesen Ansatz kulturell und historisch.

 

 

Wo wird so gearbeitet?

Eric Sulkers skizziert (2:05 Minuten), wo weltweit mit SOP gearbeitet wird und was hilfreich ist, um den Ansatz zu verbreiten.

 

 

Was sind die Vorteile dieser Arbeitsweise

Hier (2:18 Minuten) widmet sich Eric Sulkers  den Vorteilen von SOP für Kinder, Familien, Professionellen und ihren Organisationen sowie für die  Gesellschaft.

 

Zur Effektivität von SOP

Welche Erkenntnisse zur Wirksamkeit von SOP gibt es? Eric Sulkers skizziert (4:50 Minuten) Forschungsansätze und einige Ergebnisse, u.a. vielversprechende aus Minessota.

 

Was sind Familiengruppenkonferenzen?

Wie die Idee der Familiengruppenkonferenz in Neuseeland entstand und welche kulturellen und rechtlichen Unterschiede es an den verschiedenen Orten der Welt gibt, an denen mit SOP gearbeitet wird, davon berichtet Eric Sulkers (3:48 Minuten).

 

 

Autorität ohne Gewalt

Hier wird die Idee des gewaltfreien Widerstands oder der Autorität ohne Gewalt von Haim Omer (https://www.haimomer-nvr.com/) gewidmet als unterstützender Ansatz für Eltern, Familien und Professionelle vorgestellt (2:39 Minuten).

 

Wie können wir diese Arbeitsweise verbreiten?

Eric Sulkers beschreibt (6:09 Minuten) was es gesellschaftlich und fachlich braucht, um SOP zu verbreiten und Wege, wie Organisationen SOP implementieren können.

 

Blog
Im Blog finden Sie kurze Texte zu Fragen im Kontext SOP. Das können Erfahrungen aus der Praxis wie Hinweise auf Untersuchungen, neue Erkenntnisse und interessante Artikel und Bücher sein.

Ulla Peters

Eric Sulkers spricht über SOP

> LESEN

Reform der Kinder- und Familienhilfe (AEF) und der Protection de la Jeunesse (PJ)

> LESEN
> ZUM ARCHIV

Katja Berg

> ZUM ARCHIV

Julia A. Jäger

> ZUM ARCHIV